Antipasti Oreganozucchini

Seien wir ehrlich: Der Sommer hat es uns Gärtnern ziemlich schwer gemacht. Entweder war es zu heiß, zu kalt, zu trocken oder zu nass. Wir hatten zum Beispiel ziemlich viel Pech mit unseren Tomaten, die als Jungpflanzen im Gewächshaus zu viel Kälte abbekommen haben und dadurch einen Wachstumsstau hatten. Um so größer war unsere Freude, als wir endlich die ersten Zucchini ernten konnten. Das schöne an Zucchini ist ja, dass wenn sie einmal loslegen, Früchte in Hülle und Fülle produzieren. Unsere Chance uns um unseren Wintervorrat zu kümmern.

20023837_1831264227202271_2451835357435329296_o

Antipast Oreganozucchini

1,5 kg  Zucchini

1l  Wasser

1l Essig

4 Knoblauchzehen

4 El Oregano

Olivenöl

Die Zucchini schälen, kleinschneiden und kräftig salzen und 24 Stunden abgedeckt ziehen lassen. Nach Ablauf der 24 Stunden die entstandene Flüssi20229829_1831264187202275_4644104858721311475_ogkeit abgießen. In einem großen Topf Wasser und Essig aufkochen, die Zucchini dazu geben und alles nochmal aufkochen lassen.  Währenddessen die Knoblauchzehen schälen und hacken und in einer Schüssel mit Oregano mischen. Die Zucchini durch ein Tuch abgießen und kräftig ausdrucken, Vorsicht
heiß! Die Zucchini zum Knoblauch-Oregano Gemisch geben und mit Oliven20157961_1831264230535604_8235146284144184924_oöl mischen. Das ganze noch heiß in ausgekochte Gläser füllen, fertig.

Das ganze würde sich bestimmt ein Jahr halten, wenn man sich so lange beherrschen kann.

Die Kommentare wurden geschlossen